Weltgebetstag: Einladung zum persönlichen Gebet 1. bis 5. März 2021

 

Weltgebetstag aus Vanuatu

Paradies im Pazifik

Vanuatu ist ein Land am anderen Ende der Welt. Zwischen Australien und Fidschi gelegen, sind die 83 Inseln ein Paradies im Südpazifik: Türkis-blaues Meer, vielfältige Tier- und Pflanzenwelt, Vulkane und Regenwald gibt es dort. Auch ein UNESCO-Kulturerbe kann der Inselstaat bieten. Sandroing, so nennt man diese Sandzeichnungen, mit denen auf Vanuatu die Welt erklärt oder kleine Botschaften hinterlassen werden.

Nicht sehr paradiesisch sind Erdbeben und Tropenstürme, die das Land immer wieder treffen. Zyklon Pam zerstörte 2015 große Teile des Landes, Menschen starben und verloren ihr Zuhause. Im Frühjahr 2020 folgte Zyklon Harold. Jahr für Jahr, bauen die Ni-Vanuatu, wie die Einwohner Vanuatus heißen, ihr Zuhause wieder auf. Nicht jeder Sturm ist so zerstörerisch, doch trägt der Klimawandel dazu bei, dass die Zyklone wohl zukünftig stärker und damit gefährlicher für Land und Leute werden.

Passend dazu, lautete das Motto des Weltgebetstags aus Vanuatu: „Worauf bauen wir?“ Im Mittelpunkt wird der Bibeltext aus Matthäus 7, 24 bis 27 stehen. Mit ihrem Gottesdienst wollen die Frauen aus Vanuatu ermutigen, das Leben auf den Worten Jesu aufzubauen, die der felsenfeste Grund für alles menschliche Handeln sein sollen. Denn nur das Haus, das auf festem Grund stehe, würden Stürme nicht einreißen, heißt es in der Bibelstelle bei Matthäus

Der Weltgebetstag wird anders als gewohnt gefeiert werden, leider ohne gemeinsamen ökumenischen Gottesdienst in einer unserer Hochheimer Kirchen:

Alternativ möchten wir Sie zu einem Klimapilgerweg einladen. Das Konzept dieses Weges stammt von evangelischen Frauen aus Württemberg. Es ist ein Weg, den man vor der eigenen Haustür gehen kann, am Stück oder in mehreren Etappen, alleine oder zu zweit.

Dazu werden Begleithefte in allen Hochheimer Kirchen ausliegen. Dort finden Sie, ab dem 1. März 2021, zu jeder Station Informationen, Anregungen zum Handeln, Bilder und Gebete aus der Gottesdienstordnung aus Vanuatu.

Auch auf den Homepages der evangelischen und katholischen Gemeinde können Sie den Klimapilgerweg verfolgen, den wir für Sie mit aktuellen Bildern aus Hochheim ergänzen.

Brechen Sie am 5. März mit uns auf! Wie wünschen Ihnen viele bereichernde Erfahrungen beim Gehen und Entdecken und hoffen, dass am Weltgebetstag 2021, wie auch in den anderen Jahren, den Erdball umspannende Verbundenheit erlebbar wird. 

Plakat (PDF)

Wer sich mit Liedern des diesjährigen Landes einstimmen möchte, kann dies online tun:  https://weltgebetstag.de/aktuelles/news/live-musikzumweltgebetstag2021/

Wenn Sie das Bild von Juliette Pita anklicken, gelangen Sie zur offiziellen Website: