Lernpaten

Das ökumenische Projekt Lernpaten will Kinder im Grundschulalter bei den Hausaufgaben und beim Lernen unterstützen. Es ist ein Kooperationsprojekt der  Kirchen mit der Stadt Hochheim, den Grundschulen und den Betreuungseinrichtungen in Hochheim.

Ausgangspunkt war die Erfahrung, dass immer mehr Eltern berufstätig, viele allein erziehend sind. Die Großeltern leben häufig nicht mehr am Ort. Es ist für immer mehr Menschen nicht einfach, alles unter einen Hut zu bekommen: Kinder, Beruf, Haushalt, vielleicht auch die Betreuung der eigenen Eltern. So entstand die Idee, Familien mit Grundschulkindern zu entlasten.

Statt ein eigenes neues Angebot z.B. eine Hausaufgabenhilfe in Gemeinderäumen zu schaffen, entstand in Kontakt mit den beteiligten Kooperationspartnern die Idee, direkt vor Ort aktiv zu werden. Die ehrenamtlichen Lernpaten unterstützen in den Einrichtungen das Fachpersonal, so dass diese mehr Zeit für Kinder mit Lernschwierigkeiten haben. Die einzelnen Kinder erhalten so mehr Zuwendung.

Lernpaten gesucht!
Wir freuen uns über Verstärkung für unser Team und suchen Menschen mit Verständnis für Kinder und Zeit für ein regelmäßiges ehrenamtliches Engagement. Im Gegensatz zu Nachhilfe geht es um Hilfestellung, wie sie auch in den Familien geleistet wird: Lesen üben, Vokabeln abhören, gemeinsam den Ranzen packen – aber auch ermutigen, es nochmals zu versuchen, zum Lernen motivieren oder einfach nur mal den Rücken stärken „Du schaffst das schon!“. Begleitet werden die ehrenamtlichen Lernpaten durch das Fachpersonal vor Ort.

Verantwortlich für das Projekt ist der  Ökumenische Sozialausschuss.

 

 

 

Merken